Wohngifte

Wohngifte in Fertighäusern

 

Besonders ältere Fertighäuser aus den 60-iger bis 80-iger Jahren sind häufig beträchtlich mit Schadstoffen wie Formaldehyd, PCP oder Lindan belastet.

Besonders gefährdet sind Fertighauskonstruktionen bei Wasserschäden wikipedia reference.
An der von der Durchfeuchtung betroffenen Bausubstanz bildet sich häufig umfangreicher Schimmelbefall.
Dieser Befall kann sich vor allem auf Bereiche im Inneren von Bauteilen (Konstruktionen) erstrecken, so dass solche befallenen Bereiche nur sehr schwer oder gar nicht zu sanieren sind.

Falls beim Kauf solcher Häuser oder bei deren Nutzung verdächtige Gerüche auftreten, sollte dringend eine Schadstoffuntersuchung durchgeführt werden.